Ab wann darf ich...

...Sex haben?
Unter 14: Grundsätzlich liegt die gesetzliche sexuelle "Schutzaltersgrenze" für Mädchen und Jungs bei dem 14. Lebensjahr. Das bedeutet, wenn einer der Partner unter 14 und der/die andere mindestens 14 Jahre alt ist, ist Sex verboten! Auch wenn der/die unter 14-Jährige selbst Sex haben möchte. Dies gilt also auch wenn z.B. der Junge 14 und das Mädchen 13 ist. Wenn die Eltern des unter 14-jährigen Partners Strafanzeige erstatten, muss die Staatsanwaltschaft ermitteln.

Aber wenn es sich um eine Liebesbeziehung zwischen etwa Gleichaltrigen handelt (wenn z.B. beide 14 sind oder wenn beide zwischen 16 und 18 sind) und beide den sexuellen Kontakt wirklich wollen, kann man normalerweise davon ausgehen, dass rechtlich nichts passiert.

Unter 16: Wenn einer der Partner unter 16 und einer 21 oder älter ist, kann Sex strafbar sein. Aber ausschließlich dann, wenn jemand das Paar deswegen anzeigt. Bei einer echten Beziehung kann normalerweise nichts passieren. Dann gilt das Prinzip des "geringen Unrechts".

Unabhängig vom Alter gilt: Niemand darf gegen seinen Willen zum Sex gezwungen werden!

Mögliche Strafen:
Unter 14: Bei sexuellen Handlungen an Kindern unter 14, egal unter welchen Umständen, drohen Freiheitsstrafe zwischen 6 Monaten und 10 Jahren

Unter 16: Bei sexuellem Missbrauch von Jugendlichen unter 16 drohen bis zu 5 Jahre Haft oder Geldstrafe.

...Sex mit dem Lehrer?
Auch wenn ihr verliebt seid, gilt Sex zwischen Lehrer/Schüler(in), Jugendbetreuer/Jugendliche o.ä. rechtlich als "Missbrauch von Abhängigkeiten durch Schutzbefohlene" und kann bestraft werden.
Mögliche Strafen:
"Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter 16 Jahren vornimmt, die ihm zur Erziehung, Ausbildung oder Betreuung in der Lebensführung anvertraut ist, wird mit bis zu drei Jahren Haft oder Geldstrafe bestraft" . "Bei 16-18-jährigen Opfern gilt das gleiche nur, wenn der Täter eine damit verbundene Abhängigkeit ausnutzt".
...die Pille nehmen?
Ab wann ein Mädchen die Pille nehmen darf, ist nicht gesetzlich geregelt. Hier zählt nicht nur das Alter, sondern auch die so genannte "psychische Reife".
Unter 14 bekommen Mädchen die Pille eher selten verschrieben. Wenn Ihr einen Partner habt und mit ihm schlafen wollt, solltet Ihr aber auf jeden Fall vorher zum Frauenarzt gehen und mit ihm/ihr über mögliche Verhütungsmethoden sprechen. (Auf keinen Fall ohne Verhütung miteinander schlafen! Ihr könnt auch beim ersten Mal schwanger werden. Und "Aufpassen" funktioniert nicht!) Der Arzt wird im Gespräch merken, ob das Mädchen schon reif genug ist, verantwortungsbewusst mit dem Medikament Pille umzugehen. Wenn das der Fall ist, geht´s auch, ohne dass die Eltern davon erfahren müssen.
Ab 16 kann ein Mädchen allein entscheiden, ob sie mit der Pille verhüten will. Vorausgesetzt, der Arzt hat keine medizinischen Bedenken.
gibt.

...heiraten?
Grundsätzlich gilt: Nach § 1 des Ehegesetzes sollte niemand unter 18 heiraten. Das heißt nicht, dass es nicht trotzdem möglich wäre. Ausnahme: Ab 16, wenn der Partner mindestens 18 ist. Allerdings braucht der/die unter 18-Jährige die Zustimmung des Vormundschaftsgerichts und die Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

...abtreiben lassen?
Für einen Schwangerschafts-Abbruch gibt es keine Altersgrenze. Mädchen, die jünger als 16 sind, brauchen für eine Abtreibung fast immer das Einverständnis der Eltern. Wenn die Jugendliche in der Lage ist, die Bedeutung dieses Eingriffs zu verstehen, wird eine Zustimmung der Eltern aber nicht vorausgesetzt.

Ein Schwangerschaftsabbruch ist normalerweise nur bis zur 12. Schwangerschaftswoche möglich. Dafür benötigt man eine so genannte "Beratungsbescheinigung". Die bekommt man bei einer dafür anerkannten Beratungsstelle.
    
...allein verreisen?
Ab 14 Jahren kannst du allein verreisen, brauchst aber (bis du 18 bist) die Zustimmung deiner Eltern. Denn sie haben die Aufsichtspflicht und werden verantwortlich gemacht, wenn dir etwas passiert oder du unterwegs etwas anstellst.

Daher solltest du, wenn du unter 18 allein auf reisen bist, immer folgendes dabeihaben:
* Ein Schreiben der Eltern, in dem sie die Reise ausdrücklich erlauben!
plus
* Eine Fotokopie des Personalausweises deines Vaters/deiner Mutter (so können z.B. Zoll oder Polizei feststellen, dass die Unterschrift auf der Erlaubniserklärung nicht gefälscht ist)
plus
* Angabe über das genaue Ziel und die Dauer der Reise + Telefonnummer, unter der die Eltern zu erreichen sind. Unterschrift der Eltern nicht vergessen!

...Schönheitsoperationen machen lassen?
Unter 18 ist immer das Einverständnis der Eltern erforderlich. Abstehende Ohren können schon ab 6 J. operiert werden. Fettabsaugen und Nase richten geht normalerweise erst ab 16. Brust-OP in der Regel erst ab 18.

...welchen Führerschein machen?
Ab 15 darfst du Mofa fahren (max.50 ccm, 25 km/h). Dazu brauchst du die Mofa-Prüfbescheinigung. Manche Schulen führen Mofa-Kurse durch, bei denen dann der Lehrer die Prüfung abnimmt.

Ab 16
* Führerschein Klasse A 1. Damit darfst du ein Leichtkraftrad (Hubraum bis 125 ccm, Höchstgeschwindigkeit 80 km/h) fahren
* Führerschein Klasse M (Kleinkraftrad bis 50 ccm, max. 45 km/h)
* Führerschein Klasse L (land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschinen)

Ab 18
* Auto-Führerschein (Klasse B). Hochoffiziell heißt das, dass du "Kraftfahrzeuge (nicht Motorräder) mit max. 3,5 t und max. 9 Sitzplätzen fahren darfst.
* Außerdem kannst du den Motorrad-Führerschein (Klasse A) ("beschränkt" machen. Damit meint man die Leistungsbeschränkung der Maschine, die nicht zu viel Motorkraft haben/zu leicht sein darf.
Ab 24 gibt´s dann den Motorrad-Führerschein der Klasse A ("unbeschränkt".


...wie lange in Discos gehen?
Unter 14 darfst du überhaupt abends nicht in die Disco. Ausnahme: Wenn Deine Eltern oder Erziehungsberechtigten dabei sind, darfst du auch unter 16 schon rein.
Ab 16 darfst du dich ohne deine Eltern bis spätestens 24 Uhr in Discos/Clubs aufhalten. Auch wenn ihr mit Freunden unterwegs seid, die schon über 18 sind, dürfen die Jüngeren nicht länger als bis Mitternacht bleiben.
Ausnahme: Bei Veranstaltungen, die von einem so genannten "anerkannten Träger der Jugendhilfe" organisiert werden, z.B. einem Vereins, der Kirche, dem Jugendams o.ä. dürfen Jugendliche unter 14 Jahren bis spätestens 22 Uhr bleiben. Unter 16-Jährige dürfen bis 24 Uhr feiern.

...in Gaststätten gehen?
Unter 16 ist der Aufenthalt in Gaststätten nur gestattet, wenn ein Erziehungsberechtigter dabei ist.
Ausnahmen: Wenn Kinder oder Jugendliche
* an einer Veranstaltung eines anerkannten Trägers der Jugendhilfe teilnehmen
* sich auf Reisen befinden oder
* eine Mahlzeit oder ein Getränk einnehmen, die sie von ihrem Taschengeld bezahlen können.

Ab 16 ist der Aufenthalt in Gaststätten ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten bis 24 Uhr erlaubt.

...Alkohol kaufen/trinken?
Ab 14 dürfen Jugendliche nur dann Wein oder Bier in kleinen Mengen trinken, wenn ein Erziehungsberechtigter dabei ist und das erlaubt
Unter 16 Jahren darfst du in Gaststätten und Geschäften keine alkoholischen Getränke und Lebensmittel kaufen
Ab 16 darfst du offiziell alkoholische Getränke wie Wein und Bier kaufen/trinken.
Hochprozentige Getränke wie Cocktails, Whiskey, Branntwein, Gin, Schnäpse und dergleichen sind erst ab 18 erlaubt. Diese Altersgrenzen gelten auch für Automaten.

...rauchen?
Unter 16 ist Rauchen vom Gesetz (§9 Jugendschutzgesetz) her grundsätzlich verboten!
Ab 16 kommt es darauf an, ob es deine Eltern erlauben oder nicht. Gesetzliche Regelung gibt es keine mehr.
Bis 18 können dir deine Eltern das Rauchen verbieten!

...mich piercen / tätowieren lassen?
Piercen und Tätowieren gilt rechtlich gesehen als mutwillige Körperverletzung, die nur deshalb straffrei bleibt, weil die betreffende Person in den Eingriff einwilligt.

Unter 16 ist es vom Gesetz her verboten - auch mit Einverständniserklärung der Eltern verboten. (Das heißt allerdings nicht, dass es nicht trotzdem Tätowierer gibt, die auch unter 16-Jährige tätowieren.)
Zwischen 16-18 Jahren dürft ihr euch nur mit schriftlicher Einverständniserklärung eurer Eltern piercen oder tätowieren lassen! Ohne Zustimmung der Eltern geht beides erst ab 18!

...arbeiten?
Unter 13 darfst du grundsätzlich nicht arbeiten! Kinder und Jugendliche sollen nämlich zur Schule gehen und nicht arbeiten.
Schüler ab 13 dürfen ihr Taschengeld durch leichte Arbeiten aufbessern (z.B. Zeitungen austragen, Babysitten, Hilfe beim Einkaufen, Handreichungen beim Sport oder Nachhilfe geben). Allerdings nur maximal zwei Stunden am Tag und nur zwischen 8 und 18 Uhr und nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten.
Jugendliche ab 15 Jahren können dagegen bis zu vier Wochen im Jahr Vollzeit einen Ferienjob annehmen. Nachtarbeit und Akkordarbeit sind bis zur Volljährigkeit tabu.
   
...ein eigenes Girokonto haben?
Um ein eigenes Girokonto zu eröffnen, müsst ihr mit einer Bank oder Sparkasse einen Girovertrag abschließen.
Unter 18 braucht ihr dazu die Zustimmung eurer Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Sie müssen auch bei der Kontoeröffnung zusätzlich unterschrieben.

...wählen?
Die wichtigsten Wahlen in Deutschland sind die Bundestagswahlen, die Landtagswahlen, die Kommunalwahlen und die Europawahl.

An deinem 18. Geburtstag erreichst du das aktive (wählen) und das passive (gewählt werden) Wahlrecht für Bundestag, Landtag und Kommunen.
Ausnahmen: Bei den Landtagswahlen in Bayern und Hessen musst du 21 sein, um dich wählen lassen zu können. In Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern können Jugendliche dafür schon ab 16 an den Kommunalwahlen teilnehmen.
...meine Religionszugehörigkeit selbst wählen?
Normalerweise bestimmen die Eltern bei der Geburt des Kindes, welche Religionszugehörigkeit es haben soll.
Ab 12 darf dich aber niemand mehr zu einem Wechsel deiner Religion zwingen
Ab 14 bist du "religionsmündig". Das heißt, du kannst ganz allein bestimmen, welchen Glauben du annehmen willst.

...Glücksspiele spielen?
Unter 18 ist der Zutritt zu öffentlichen Spielhallen oder ähnlichem verboten!
Unter 18-Jährige dürfen auf Volksfesten, Schützenfesten, Jahrmärkten, Spezialmärkten oder ähnlichen Veranstaltungen an Spielen mit Gewinnmöglichkeit in der Öffentlichkeit teilnehmen, wenn man nur Waren von geringem Wert gewinnen kann.
Unter 16-Jährige dürfen elektronische Bildschirm-Unterhaltungsspielgeräte ohne Gewinnmöglichkeit, die öffentlich aufgestellt sind und für deren Benutzung man bezahlen muss, nicht benutzen. Ausnahme: Wenn die Erziehungsberechtigten dabei sind.


    









 
Heute waren schon 1 Besucher (29 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=